Tipps Anlieferung Vinyl Master

Geschrieben von Alex. Veröffentlicht in FAQ / Lexikon

PlattennadelBitte bedenkt das Vinyl analog abgespielt wird und anderen Gesetzen folgt als die CD. Viele CDs werden heute oft extrem auf Lautheit gemixt ist. Gebt der Nadel eine Chance

  • Die Schallplatte klingt nicht genau so wie eine CD! Gott sei Dank! cool

Mix / Mastering  für ein Vinylmaster:

  • Je größer die Audio-Zeit umso schlechter die Audio-Qualität
  • Außen klingt die Platte besser als innen, bitte die anspruchsvollsten Songs nach vorne stellen!
  • OH und HH bitte eher zu leise als zu laut mixen! Zischlaute bzw. S-Laute bei der Stimme vermeiden. (DeEssor)
  • Keine Psycho Akustik Prozessoren verwenden, die machen eine Menge Unfug und drehen fröhlich die Phasen.
  • Keine Phasendrehungen bis 300 Hz, sprich Bass, Kick oder BassSynthies bitte immer in die Mitte legen !
  • Monokompatibel
  • Nicht tot limitieren
  • Verzerrungen und Pegelspitzen. Besonders digitale Verzerrungen (clipping!) sollte es nicht geben! Diese können unter Umständen unverhältnismäßig laut und störend werden. Sprich: Sobald das "over" led an ist - runter mit dem Pegel oder dem Limiter.
  • LOW & Hi-Cut Filter eingeschränkt auf den tatsächlich hörbaren bzw. mit den einer durchschnitts Stereoanlage spielbaren Bereich. Denn sonst muss hier die Nadel umsonst Arbeiten! Je lauter man den Inhalt eingraviert, desto weniger Spielzeit steht zur Verfügung. Auch ein hoher Bassanteil wirkt sich hier nachteilig aus, da er größere Auslenkungen beansprucht. Um eine möglichst hohe Tonqualität zu erreichen, vermeidet man es, zu weit nach innen zu schneiden. Insbesondere bei Klassikplatten ist das auffällig.
  • 7" EP mit 33 rpm meiden, da hier technisch bedingt keine optimale Audio-Qualität möglich ist!
  • Für die Überspielung und Vollentwicklung benötigen wir am besten eine CD bzw. CD-R. (Andere Formate oder Online-Anlieferung bei bevorzugter Bearbeitung nach Absprache natürlich möglich. Wichtig die Wav-dateien immer mit dem Zip-format packen! A & B Seite getrennt.

Masteranlieferung Tipps

  • wav-aif-Dateien
  • CD-R Bitte nur Markenrohlinge verwenden. (Vor und nach dem Brennen optisch kontrollieren, oft lassen sich Probleme schon mit dem blosen Auge erkennen.)
  • Die CD nicht bekleben oder etikettieren, und nur mit dafür vorgesehenem wasserlöslichen Stiften beschriften.
  • Muss in der richtigen Reihenfolge sein. Seite A Track 1,Track 2 Seite B Track 3 .... Die Zeit eines Tracks ist die Länge eines Songs. Pausen müssen innerhalb des Tracks sein. Alle Tracks müssen im CD Spieler einzeln anwählbar sein! Wenn eine CD nur einen Track für jede Seite besitzt, können keine Leerlaufrillen geschnitten werden. Es ist also nur ein Track auf der Platte zu sehen.
  • Ordentlich und leserlich beschriften z.B.:
    Katalog-Nr. : YXZ 001 / 12" 33 Upm
    Seite A = Track 1 bis 5
    Seite B = Track 6 bis 12
    Als Booklet oder auf einem Extra-Blatt bitte alle Tracks inklusive Zeiten auflisten.

  • Wir empfehlen bei Anlieferung eines eigenen Master (also ohne Pre-Master oder Vinyloptimierung durch uns) die CD, nach einer optischen Kontrolle der Ober und Unterseite, einmal komplett mit einem guten Kopfhörer Kontrolle zu hören. So dass akustische, digitale Fehlergeräusche oder ähnliches möglichst ausgeschlossen werden können. Es findet keine Audio-Kontrolle durch uns statt.
  • Bitte behandelt die Master-CD wie ein ROHES EI! So lassen sich unnötige Kosten/ Zeitverzug vermeiden. Gerne erstellen wir ein ordentliches vinyloptimiertes Pre-Master.

Tipps Versand Master:

  • keine Originale versenden - nehmt eine kontrollierte Kopie.
  • die CD sicher verpacken. (Bitte darauf achten das sich die CD-Verpackung z.B. Jewelcase nicht öffnen kann, damit die CD nicht verrutscht und beschädigt werden kann.
  • Per Einwurfeinschreiben oder Übergabeeinschreiben.
  • Alternativ können die Daten auch als Wav-Dateien 44,1 Khz/16bit pro Seite gezippt online angeliefert werden.

Tags: VINYL MASTERING

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.