Articles Tagged ‘CD - Pressing Service - Media manufacturing - Vinyl - CD - DVD’

12cm CD

Die "normale" 12cm CD

Audio-Spielzeit bis maximal 80:00 Minuten / 790 MB

Druckfarben:
Pantone-C im Siebdruck
CMYKim Trockenoffsetdruck + Weiß Vollfläche Siebdruck

Bis zu 6 farbiger Druck möglich.

8cm Mini CD

Mini CD

  • Durchmesser = 8 cm
  • Audiospielzeit bis zu 23 Minuten.
  • oder ca. 200MB Daten.

Eignet sich sehr gut für Promoaktionen per Briefpost. Portofreundlich!

Ablauf Auftrag zur CD Herstellung

CDs herstellen lassen!?!

Bei der allerersten Bestellung ist oft nicht bekannt, was alles benötigt wird, bzw in welcher Reihenfolge man am besten vorgeht. Hier stellen wir mal ein wenig lockerer dar, wie es optimal laufen kann. Ja es sind mehr als 3 Stichworte nötig, sorry!

Beim ersten Mal empfehlen wir schlicht ein wenig hier in unseren kleinen Lexikon / Begriffserklärungen zu stöbern, um unbekannte Fachbegriffe nachzulesen etc.

Wir bieten auch relativ kleine Auflagen an, diese sind aber meistens nicht wirtschaftlich wenn es sich um GEMA-pflichtiges Musikmaterial handelt (GEMA-Lizenzen).
Eine GEMA-pflichtige CD-Produktion mit Drucksachen ist ab einer 1000er Auflage wirtschaftlich sinnvoller. Einige Drucksachen sind ab 2000 Stk. günstiger.

Wenn ihr ungefähr wisst was ihr wollt, nutzt unsere Angebotsanfrage. Hier könnt Ihr mit ein paar klicks ein genaues Angebot anfragen. Ihr gebt an was Ihr anliefert und haben möchtet. (Diese Anfrage prüfen wir entsprechend auf Plausibilität und machen auf eventuelle Widersprüche aufmerksam). Wenn ihr mit der Maus über /auf das Beispielanziege für weitere Infos scrollt, bekommt ihr weitere Informationen zu dem auszufüllenden Feld.

Wir schicken euch nach eurer Anfrage das gewünschte Angebot als PDF Datei per email. Wir erstellen auch gerne mehrere Varianten. Wenn ein Angebot genau passt, einfach per email Bescheid geben. Falls bekannt bitte schon Artist / Titel/ Katalog-Nummer angeben. Wir erstellen auf Basis dieses Angebotes einen Auftragsbogen und schicken diesen mit einer Checkliste per email zu. Den Auftragsbogen bitte vorab per Fax (040 63941646) oder zusammen mit den Produktionsunterlagen unterschrieben zuschicken.

Was wir von Euch brauchen:

 

  • Rechnungsadresse = Auftraggeber = Antragsteller für die GEMA-Freistellung + Telefonnummer

  • Lieferadresse falls diese von der Rechnungsadresse abweicht.
    WICHTIG: Bitte eine Adresse bei der jemand tagsüber die Tonträger annehmen kann z.B. zur Arbeitsstelle, die netten Nachbarn oder zur Tankstelle nebenan.
  • Telefonnummer Auftraggeber und Lieferadresse
     
  • Unseren Auftragsbogen (F10) vom Auftraggeber unterschrieben (sobald wir den unterschriebenen Auftragsbogen inkl. Artist/Titel/Katalognummer haben, bekommt Ihr von uns bei jedem Vorgang eine Email mit dem aktuellen Status = was angeliefert wurde was eventuell noch fehlt)

  • Anzahlung - Neukunden 100 % Anzahlung, Endabrechnung bei Lieferung. Bei Vorkasse gewähren wir 2% Skonto. Mehr- oder Mindermengen bis zu +/- 15% sind aus verfahrenstechnischen Gründen möglich. Zur Abrechnung kommt nur die tatsächlich gelieferte Menge. 

  • Vom Auftraggeber unterschriebene Rechtefreigabe (F20)   

  • Kopie des Antrags der Gema-Freistellung  "Audio (F30)" der von Euch bei der GEMA eingereicht wurde.

  • PRE-Master-CD leserlich beschriftet (ohne Aufkleber) - Tipps Anlieferung eigenes Pre-Master 

  • eventuell Daten für die Erstellung der Drucksachen. (z.B.: TIF-JPG / PDF ). Wir setzen und prüfen diese angelieferten Daten und senden Euch eine PDF-Datei zur Kontrolle, die ihr für die Produktion freigeben müsst.
     
  • Auslieferungsgenehmigung der GEMA (Seit dem 01.04.09 schickt die GEMA diese zum Lizenznehmer/Auftraggeber per Briefpost, wir benötigen eine Kopie vor der Auslieferung der Tonträger) * Bitte frühzeitig beantragen, um Verzögerungen zu vermeiden. Am schnellsten geht die GEMA Anmeldung online: hier

 

Wann ist die CD-Produktion fertig?

In der Regel dauert eine CD-Produktion ohne Extras ca. 14 Werktage ab Eingang der produktionsreifen Unterlagen. Mit der Herstellung von Tonträgern sind wir die Letzten in einer langen Kette (Songwriting/Proben/Aufnahmen im Studio/ Coverartwork etc.,)! Also baut Euch ein wenig Sicherheit ein, eine Releasekonzert ohne Platte muss ja nicht sein.
Wir können keinen verbindliche Liefertermin garantieren.
Für Eilige haben wir unsere bevorzugte Bearbeitung klingt schön oder? 

Die Tonträger werden per Spedition geliefert (keine TERMINFRACHT!). Es ist also wichtig das jemand an der angegebenen Auslieferadresse tagsüber anwesend ist.

Bei Erhalt der Lieferung ist wichtig:

Für den Fall dass die gelieferte Ware beschädigt ist (oder auch wenn Sie nur den Verdacht haben, z.B. wegen beschädigter Verpackung) ist es nötig dies auf dem Lieferschein des Auslieferers einzutragen. Am besten mit Einschätzung / Beschreibung des Schadens.

Zu guter Letzt die gelieferte Ware auf Vollständigkeit kontrollieren. Bei Unstimmigkeiten bitte schnellstmöglich (binnen 5 Tage nach Erhalt) melden.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

CD Hidden Track - Ghost Track

Immer für eine kleine Überraschung gut! Entweder richtig versteckt für Eingeweihte und Forscher oder als kleines EXTRA am Ende!

Versteckte CD-Titel

Wir unterscheiden zwischen zwei echten bzw. 2 + einer sichtbaren Varianten.
Es werden bei einer Audio-CD zwischen den einzelnen Tracks Pausen gesetzt. In der Regel entweder 0 / 1 / 2 Sekunden. Zwei Sekunden entsprechen der RED BOOK Norm.

Es sind aber auch deutlich längere Pause möglich und diese Pausen müssen nicht zwingend aus "Stille bzw. Digital-Null" bestehen.
Daraus ergibt sich beim Mastering die Möglichkeit einiger Extras. 

1. Echter Hidden Track

- Der Song ist bei dem "normalen" Abspielen einer CD NICHT zu hören.
Der Track hat keine Start-ID wird nicht aufgelistet und ist nicht einzeln anwählbar. In diesem Fall wird ein Track in der "Vorlaufpause" vor dem ersten Song gesetzt. Das bedeutet, dieses Audiomaterial ist wirklich nur durch aktives „Rückspulen“ vom ersten Track aus zu erreichen!
Achtung! Nicht jeder CD-Player unterstützt diese Möglichkeit!

2. Ghost Track

- Der Song ist beim normalen Abspielen einer CD zu hören.
Der Track hat keine Start-ID und wird nicht aufgelistet, entsprechend nicht einzeln anwählbar. In diesem Fall wird ein Track in der "Nachlaufzeit" des "offiziell" letzten Song gesetzt, meist so weit hinten wie es die Restspielzeit der CD erlaubt. Das heißt, wenn die CD ohne Stopp durchläuft, oder bewusst nach dem "offiziell" letzten Song vorgespult wird ist der Ghost Track am tatsächlichen Ende der Audio CD hörbar.

3. Falscher Hase

- Der Song ist beim normalen Abspielen der CD zu hören.
Der Track hat eine Start-ID und wird sichtbar aufgelistet. D. h. Der Track ist einzeln anwählbar und wird auch im Random Mode (Zufallswiedergabe) abgespielt. Hier wird einfach "nur" eine lange Pause zwischen dem vorletzten und letzten Track gesetzt.

Bei einem selbst erstellten bzw. angelieferten PRE-MASTER muss immer ein Protokoll beiliegen, aus dem solche Extras außerhalb der eigentlichen RED BOOK Norm ersichtlich sind. Bitte immer gesondert darauf aufmerksam machen!

CD Picture Disc

Eine CD Picture-Disc wird 5 farbig gedruckt.

(Klick hier für Vinyl Picture)

Vollflächig Weiß (Basic) im Siebdruck und 4 farbig CMYK im Trockenoffsetdruck. 
(Achtung bei Litho/Film-Anlieferung gesonderte Spezifikationen beachten)

Die Picture Disc empfiehlt sich zum Beispiel bei Fotos / Bilder und Flächen mit Farbverläufen. Hier ist bei diesem Druckverfahren das Raster deutlich höher bzw. feiner (60er) als bei im Siebdruck (40er). Das macht sich zum Beispiel bei Farbverläufen besonders bemerkbar.

Besonders wichtig: Der Farbauftrag der angelieferten Datei für den Druck darf 320% NICHT überschreiten.

CMYK Prozessfarben werden lasierend aufgetragen. Niedriger Farbauftrag, daher weniger Brillanz und Leuchtkraft als beim Siebdruck. CD-Aufdruck kann u.U. matt/ leicht blass wirken, da lasierend. Flächen neigen zu Farbschwankungen.
Schwarze Flächen sollten mit 75% C/ 75% M/ 75% Y / 100% K angelegt werden.

Für Strichzeichnungen und flächige Motive empfehlen wie den Siebdruck.

CD Spiegel / CD Label

Die Seite der CD, die bedruckt werden kann, d.h. die obere Seite.

Der CD Spiegel wird auch Labelaufdruck genannt.

CD Text

CD-Text LogoCD-Text ermöglicht auf kompatiblen CD oder Software Playern die Anzeige von ergänzenden Informationen, wie Bezeichnung / Name des Stücks, Interpreten, Musikautors, den Text usw., auf dem Display.

Auf Wunsch hinterlegen wir CD-Text und/oder ISRC-Code beim Pre-Mastering bei den gewünschten Tracks/Titeln. 


PS: Es gelten nur Buchstaben des englische Alphabets (also kein ä,ö, ü....)

Siehe auch WIKIPEDIA CD-Text:
CD-Text DEUTSCH   oder CD-Text Englisch mit Tabelle

DDP-Format

DDP-Format = Disk Description Protocol

Weltweiter Standard für die

Übergabe von Unterlagen zur Produktion optischer Datenträger,

den alle Hersteller von Geräten zur CD und DVD Mastering sowie professioneller Arbeitsstationen zur Verarbeitung von Audio oder Authoring DVDs unterstützen.

Gerne können Sie uns ein DDP-Image anliefern. Auf Wunsch auch Online.

DDP-Player

Unseren CD Pre-Mastering Kunden stellen wir kostenfrei unseren

DDP-Player der Firma Sonoris

für Windows PC und MAC zu Verfügung. Auf diese Art sparen wir nicht nur den Postweg ;-)

 

 

Um den DDP-Player zu aktivieren benötigen Sie unseren Key (Kennwort).Falls Sie Kunde sind oder es noch werden wollen beantragen Sie bitte den Key per Kontakt-Formular.

Fehlerprotoll / Error Check CD

Ist die CD physikalisch gesehen zum Glasmastering geeignet?

Nicht optimal!

Fehler sind leider ein unvermeidlicher Bestandteil im Digitalen Audiobereich, 

deshalb werden z.B. DAT und CD Player mit aufwendigen Fehlerkorrekturmechanismen ausgestattet.

Alle durch uns erstellten Premaster CDs werden auf E32 Fehler, das sind nicht korrigierbare Fehler, überprüft.

Bei der CD-Pressung dürfen die Fehler (E32) nicht, oder (BLER, E21, E22) nur selten vorkommen. Materialdefekte, die zu schwerwiegenden Fehlern führen, liegen z.B. bei 10-15% der CD-Rohlinge vor. Durch unseren Error Check des CD-R Pre-Master sind schwerwiegende und dadurch produktionsgefährdende Fehler auf ein Minimum reduziert. Der Error Check ermöglicht darüber hinaus auch die Selektion von Mastern mit besonders niedrigen Fehlerraten. Sinn macht dies vor allem bei High Quality Produktionen, da ein übermäßiges Arbeiten der Fehlerkorrektur im CD-Player zu einer deutlichen Beeinträchtigung des Klanges führt.

Natürlich wird jedes durch uns fertiggestellte Premaster noch mal auf alle relevanten Fehler geprüft und mit einem Fehlerprotokoll versehen. Dazu gehören CU, BLER, E11, E12, E21, E22, E31, E32, Dropouts und Track Loss Errors. Und das Pre-Master wird natürlich von uns auch KOMPLETT KONTROLLE GEHÖRT.

Alle unsere Premaster-CDs sind von einer technisch bestmöglichen Qualität.

GEMA

Jedes Presswerk benötigt für die Tonträgerherstellung eine

GEMA-Freistellung bzw. Auslieferungsgenehmigung.

Diese muss bei der GEMA (Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte) beantragt werden.

Jede Tonträger - Produktion muss bei der GEMA, gemeldet werden. Auch dann, wenn alle Titel auf dem Tonträger GEMA-frei sind ( dann fallen natürlich auch KEINE GEMA-Lizenzen sprich Kosten an ). Wichtig: Just Add Grooves / Ansprechpartner Alexander Gramlich als Presswerk angegeben!

Die Vervielfältigungsmeldung ist keine Anmeldung auf Mitgliedschaft in der GEMA. Es besteht auch nicht die Pflicht, Mitglied bei der GEMA zu werden. Geschützt sind die Werke durch das Urheberrecht. Komponist und Texter sind Urheber an Ihren Werken.

Zur Beantragung einer Freistellung bitte das Original an die GEMA nach München schicken bzw. Faxen und eine Kopie zusammen mit dem Auftrag an uns senden. Bei einem Online-Antrag bitte immer den PDF Beleg ausdrucken und uns zukommen lassen.

Die GEMA schickt die Freistellung per Briefpost an den Antragsteller. Wenn Sie die GEMA-Freistellung / Auslieferungsgenehmigung erhalten, diese bitte sofort an uns weiterleiten. (Als PDF per email, per Briefpost oder Fax)
Die Auslieferung der Tonträger kann erst nach vorliegender Freistellung oder Kopie der Rechnung von der GEMA erfolgen.

Adresse der GEMA:

Gema-Generaldirektion
Rosenheimer Straße 11
81667 München
Tel.: 089 / 48003-00
Fax: 089 / 48003-969
www.GEMA.de / per eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für weitere Fragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung. Auf Wunsch übernehmen wir die GEMA-Anmeldung für sie (Bearbeitungsgebühr ab € 35,- inkl. MwSt.)

Hier mal eine einige Infos von der GEMA zur Lizensierung. Das dürfte die meisten Fragen beantworten.

Achtung!Für folgende Beispiele und Zahlen können wir die Richtigkeit / Aktualität  nicht garantieren. Diese dienen nur zur Veranschaulichung.
                Genaue  und verbindliche Auskunft kann nur die GEMA selbst geben!

Zum Beispiel:

Wenn alle Titel GEMA-pflichtig sind fällt für einen Tonträger ausschließlich für Promotion eine

GEMA-mindestvergütung

an.

Mindestvergütung und Höchstzahl von Werken bzw. Werkteilen auf einer Compact Disc: 

GEMA Mindestverguetung CD

Quelle: GEMA Vergütungssätze VR-T-H 1 (12/2011)

Mindestvergütung und Höchstzahl von Werken bzw. Werkteilen auf einer Schallplatte: 

GEMA Mindestverguetung SchallplatteQuelle: GEMA Vergütungssätze VR-T-H 1 (12/2011)

Die Zahlung erhöht sich um die Mehrwertsteuer von derzeit 7%. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass die Freistellung erst nach etwa zehn Tagen erfolgen kann, da für den Zahlungseingang und die Verbuchung in der Regel diese Zeit erforderlich ist.

In den Fällen, in denen der Einzellizenznehmer zunächst die Rechnung der GEMA bezahlt, wird die Freigabe ebenfalls ca. zehn Tage nach erfolgter Zahlung erfolgen

Bei GEMA-freien Tonträgern fallen keine Lizenzen an, es muss aber eine Freistellung beantragt werden!

Wenn Sie selber die GEMA Vervielfältigungsmeldung übernehmen benötigen wir von Ihnen eine Kopie Ihrer GEMA-Vervielfältigungsmeldung sowie die GEMA-Rückmeldung (Freistellung). Als Vervielfältiger tragen Sie bitte unsere Anschrift und Fax-Nummer ein.

Die GEMA erhebt auf alle GEMA-pflichtigen Werke GEMA-Lizenzen, die an die GEMA zu entrichten sind. GEMA-pflichtig sind alle Werke, deren Autoren (Komponist, Textdichter) Mitglieder der GEMA sind. Hierbei spielt es keine Rolle, ob es sich um Eigen- oder Fremdkompositionen handelt. Der GEMA muss der Inhalt jeder Produktion, die das Presswerk verlässt, gemeldet werden, also auch solcher Produktionen, die kein GEMA-pflichtiges Repertoire enthalten! Wir benötigen vor Auslieferung der Tonträger eine Freistellung der GEMA.

Die oben angegebenen Lizenzen beziehen sich auf 100 % GEMA-Programm und werden Ihnen direkt von der GEMA in Rechnung gestellt. Sie sind in unserer Preisliste nur aufgeführt, um Ihnen eine genaue Kalkulation Ihrer geplanten Produktion zu ermöglichen.
Ist nur ein Teil des Programms, das Sie veröffentlichen wollen, GEMA-Programm, so werden die oben angegebenen Lizenzen anteilig berechnet. Wenn z. B. nur die Hälfte der Titel GEMA-pflichtig sind, wird auch nur die Hälfte der Lizenzen berechnet. Der Anteil ist abhängig von der Programmdauer. Deshalb müssen Sie auf den Meldungen die Spielzeit jedes einzelnen Titels angeben.

Sind die Autoren der Songs Ihrer Produktion keine GEMA-Mitglieder, so müssen keine Lizenzen an die GEMA abgeführt werden.

Die GEMA unterscheidet zwischen Mindestlizenz und Lizenz. Die Mindestlizenz wird auf Promotionexemplare erhoben, die nicht verkauft werden. Die Höhe der Lizenz ist abhängig vom Verkaufspreis (ca. 10 %). Es wird jedoch auch hier die Mindestlizenz berechnet, wenn die Lizenz rechnerisch unter 0,64 € pro CD zu liegen kommt.
Falls Sie weitere Fragen bzgl. der GEMA haben, wenden sie sich bitte direkt an die GEMA in München unter der Rufnummer (0 89) 48 00 3-00.

Diese Regelungen gelten nur, wenn der Auftraggeber seinen Sitz in Deutschland hat. Ist dessen Sitz nicht innerhalb Deutschlands, so ist es ratsam, die Abwicklung in dem jeweiligen Land an der zuständigen Stelle selbst zu tätigen.

Diese sind z.B.:

in Österreich: www.akm.co.at
Austro Mechana
Baumannstraße 10
Postfach 55
A-1031 Wien
Tel. 0043 - (0)1 - 71787
Fax 0043 - (0)1 – 7127136

in Dänemark: www.ncb.dk
NCB
PO Box 3064
DK-1021 Copenhagen K

GEMA Service

Möchten Sie Tonträger in einem Presswerk herstellen lassen, sei es zum Verkauf oder kostenlos, zB. zu Promotionzwecken, so benötigen Sie unabhängig von der Auflagenhöhe eine Auslieferungsgenehmigung/Freistellung von der GEMA. Hierzu müssen sie einen Tonträgerlizenzantrag stellen.

Weiterführende Informationen finden sie auf der GEMA webpage

Gerne übernehmen wir die Anmeldung in Ihrem Namen bei der GEMA.

Von uns wird folgendes erledigt:

  • Ermittlung des für ihre Produktion passenden GEMA-Tarifs/Vergütungssatzes, z.B.  
    • Herstellung von handelsüblichen Tonträgern oder 
    • Sonderproduktion zu Promotionzwecken oder 
    • Vervielfältigung von Eigenrepertoire in kleiner Auflage
  • Ausfüllen des Lizenzantrags und Übersendung an die GEMA

Preis: ab € 35,70 (inkl. MwSt.) für die oben genannten Leistungen zur Abwicklung Ihres Tonträgerlizenzantrags.

Wenn sie die Anmeldung selbst machen möchten, aber unsicher sind, können Sie uns die von ihnen selbst ausgefüllte Herstellungsmeldung gerne vorab zur Ansicht zukommen lassen. Dann prüfen wir, ob alles so ist, wie es sein sollte, damit Zeitverzögerungen bei der GEMA vermieden werden können.

Weiter Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter GEMA bzw. auch in der  *.doc Datei unseres GEMA-Antrages.

Genre

Jede Musikrichtung ist uns WILLKOMMEN!

Auch wenn nicht alles wirklich in Schubladen passt, hilft es ab und an dem Hörer zumindest eine „grobe“

Stilrichtung / Musikrichtung bzw. Genre

anzugeben.
Hier die üblichen Schubladen für das Mp3 Tagging: 

Acapella Acid
Acid Jazz
Acid Punk
Acoustic
Alternative
AlternRock
Ambient
Anime
Avantgarde
Ballad
Bass
Beat
Bebob
Big Band
Black Metal
Bluegrass
Blues
Booty Bass
BritPop
Cabaret
Celtic
Chamber Music
Chanson
Chorus
Christian Gangsta Rap
Christian Rap
Christian Rock
Classical
ClassicRock
Club
Club-House
Comedy
Contemporary Christian
Country
Crossover
Cult
Dance
Dance Hall
Darkwave
Death Metal
Disco
Dream
Drum & Bass
Drum Solo
Duet
Easy Listening
Electronic
Ethnic
Eurodance
Euro-House
Euro-Techno
Fast Fusion
Folk
Folklore
Folk-Rock
Freestyle
Funk
Fusion
Game
Gangsta
Goa
Gospel
Gothic
Gothic Rock
Grunge
Hard Rock
Hardcore
Heavy Metal
Hip-Hop
House
Humour
Indie
Industrial
Instrumental
Instrumental Pop
Instrumental Rock
Jazz
Jazz+Funk
JPop
Jungle
Latin
Lo-Fi
Meditative
Merengue
Metal
Musical
National Folk
Native American
Negerunk
New Age
New Wave
Noise
Oldies
Opera
Other
Polka
Polsk Punk
Pop
Pop/Funk
Pop-Folk
Porn Groove
Power Ballad
Pranks
Primus
Progressive Rock
Psychadelic
Psychedelic Rock
Punk
Punk Rock
R&B
Rap
Rave
Reggae
Retro
Revival
Rhythmic Soul
Rock
Rock & Roll
Salsa
Samba
Satire
Showtunes
Ska
Slow Jam
Slow Rock
Sonata
Soul
Sound Clip
Soundtrack
Southern Rock
Space
Speech
Swing
Symphonic Rock
Symphony
Synthpop
Tango
Techno
Techno-Industrial
Terror
Top 40
Trailer
Trance
Trash Metal
Tribal
Trip-Hop
Vocal

Glasmaster

Das Glasmaster ist die

Pressmatrize (Mutter) inklusive Stamper

der CD.

Die Kosten für das Glasmaster entfallen ab einer Erstauflage von 2000 CDs. Das Glasmaster ist zur Herstellung der CD, unabhängig der Auflagenstärke, erforderlich.

Bei Nachbestellungen innerhalb der garantierten Lagerfrist entfallen diese Kosten.
Glasmaster werden mindestens 23 Monate, jeweils ab der letzten Pressung, archiviert. Das Glasmaster bleibt Eigentum des Presswerkes.

Das Glasmaster wird vom sogenannten Pre-Master 1:1 hergestellt

Das spezifikationsgerechte Premaster (CD-R, U-Matic oder Exabyte-Tape, DDP-Image) dient als Vorlage für das Glasmaster, einem Spritzgusswerkzeug, welches auf optogalvanischem Weg hergestellt wird. Endprodukt des Masteringprozesses ist der Stamper, mit dem dann beliebig viele CDs gepresst werden können. Diese Vorarbeiten sind unbedingt notwendig.

Hinweis: Für Doppel-CDs werden 2 Glasmaster benötigt.

ISRC Code

ISRC = International Standard Recording Code

Zwölfstellige eindeutige digitale Kennung

für einen Song-Titel, die beim Pre-Mastering einer Audio-CD im Subcode eingetragen und ungehört mitgeführt werden kann. 

Auf Wunsch stellen wir unsere Kunden einen LC-Code und entsprechende ISRC-Codes zur Verfügung.

Ein Musiktrack kann mit einem ISRC-Code versehen werden. Dieser ermöglicht eine eindeutige Erkennung des Tracks zum Beispiel für die Radio-Sender und erleichtert die genaue Zuordnung bei der Vergütung von Lizenzen. Im ISRC sind verschieden Informationen, wie zum Beispiel LC-Code des Labels hinterlegt. (So muss der Radio-Moderator keine Listen mehr ausfüllen, wenn der Track im Radio gespielt werden soll!)

Der ISRC identifiziert eine Aufnahme eindeutig. Spielt z.B. eine Gruppe einen Titel für ein Live-Album neu ein, so erhält diese neue Aufnahme einen neuen ISRC. Erscheint aber die ursprüngliche Aufnahme eines Albums z. B. auf einem neuen CD-Sampler, so behält sie den ursprünglichen ISRC.

Eine große Bedeutung hat der ISRC-Code mittlerweile auch, wenn Musiktitel in diversen Online-Shops zum Download angeboten werden sollen. Der ISRC-Code dient dem Betreiber dazu, den Song eindeutig zuzuordnen.

ISRC-Erstvergabeschlüssel können in Deutschland beim Bundesverband Musikindustrie e.V. beantragt werden.

Weitere Infos Externer Link http://www.musikindustrie.de/isrc

Logos CD

LOGOs

Wenn Sie ein Logo (egal, ob für CD-Audio / CD-Extra / CD-ROM / DVD!) verwenden, müssen Sie das entsprechende Original-Logo benutzen! Sprich das RICHTIGE ! Eine CD-Rom darf nicht nur das Compact disc logo enthalten.

 Es ist keine Pflicht, aber bei nicht-verwenden KANN es unter Umständen bei der Zollabfertigung zu Problemen kommen.

Das GEMA-Logo sollte verwendet werden, wenn es sich um GEMA-Pflichtiges Musikmaterial handelt.

FSK - LOGO (Infos finden Sie auf der FSK-Homepage - www.fsk.de)
Dieses Logo muss bei DVDs oder einem vergleichbaren Bildträger auf dem Label und den Drucksachen vorhanden sein!

Premaster

Die Vorlage für die CD-Pressung nennt man Premaster. Das ist ein DDP-Image oder eine CD-R nach bestimmten Normen (z.B. RED BOOK). Das Premaster dient als 1:1 Vorlage für das Glasmaster. Das Pre-Master muss also für das Glasmaster geeignet sein! Dies kann man bei der CD-R durch ein entsprechendes Fehlerprotokoll prüfen.
Als

Standardformat für Presswerke

nutzen wir DDP-Images. Dieses Format ist das zuverlässigste, da physikalische Fehler wie bei einer CD-R ausgeschlossen sind. Unsere CD Pre-Mastering-Kunden stellen wir kostenfrei einen DDP-Player für Windows PC und MAC zur Verfügung.

Um den DDP-Player zu aktivieren, benötigen Sie unseren Key (Kennwort). Unsere Kunden beantragen den Key per Kontakt-Formular.

Möglich ist:

  • Anlieferung eines fertigen Pre-Master gemäß unseren Spezifikationen.
    (selbst erstelltes Pre-Master)
  • NEU! Anfertigung eines 1:1 Schnellmaster ab fertiger Audio-Dateien 16 BIT | 44,1 KHz
    (Günstig & schnell! WAV / AIFF Dateien können online angeliefert werden)
  • Anfertigung eines 1:1 Pre-Master ab AUDIO-DATEN (alle Formate möglich) etc.
  • Anfertigung eines 1:1 Pre-Master inkl. Audionachbearbeitung

Für Bearbeitungen Ihres Audio-Materials stehen Ihnen unsere erfahrenen Ingenieure gerne zur Verfügung. An einem professionellen Hard-Disk-Recording-Schnittplatz wird Ihr Material nach Ihren Wünschen bearbeitet und spezifikationsgerecht für die Vervielfältigung inklusive PQ-Codierung vorbereitet. Diese Code-Struktur ist ein TOC-Generator (TOC=Table of Contents=Inhaltsverzeichnis), damit der CD-Spieler später weiß, wo welcher Titel abgelegt ist. Es können Informationen wie CD-Text / EAN-Code / ISRC-Code zusätzlich hinterlegt werden. 

Wir unterscheiden zwischen einem 1:1 Pre-Master und einem Pre-Master inkl. Nachbearbeitung. Qualität, die sich hören lässt!

Wir stellen diese Titel frei, fügen entsprechende Pausen und Fades ein, passen Pegel und Balance der Stücke untereinander an und ermitteln die größtmögliche Lautstärke für die CD. Darüber hinaus sind Studio-Nachbearbeitungen wie Entrauschen, Filterung, Kompression, Limitierung / Röhrensound etc. möglich. Anschließend "brennen" wir eine CD-R, welche neben den digitalen Nutzdaten auch die PQ-Systemdaten (Titelanzahl, Länge, Kopierschutz, Track-und Sub-IDs etc.) enthält. Zur Kontrolle und Freigabe liefern wir eine entsprechende Kopie.

Zur Herstellung einer CD-ROM (Daten-CD) sind Ihre Dateien in der endgültigen Form anzuliefern.

Tipps Anlieferung eigenes CD Premaster

Natürlich kann ein eigenes Pre-Master auf CD-R (Aufpreis) oder besser und sicherer bevorzugt als DDP-Image angeliefert werden.

Das Pre-Master ist die MUTTER der CD, und sollte entsprechend sorgfältig angefertigt und behandelt werden.

Bitte behandelt die Master-CD wie ein ROHES EI! So lassen sich unnötige Kosten / Zeitverzögerung vermeiden. Gerne erstellen wir ein amtliches Pre-Master. Wir können auch die Audio-Qualität optimieren! Wir haben die entsprechenden Abhörmonitore, Werkzeuge und die Erfahrung.

Trotz aller Sorgfalt kann es passieren, dass die CD-R physikalisch nicht zum Glasmastering geeignet ist bzw. das Glasmaster abbricht. Das kann auch passieren, obwohl sich die CD bei euch einwandfrei abspielen lässt. Ob eine CD-R tatsächlich geeignet ist, kann nur durch ein Fehlerprotokoll geprüft werden.

Hier einige Tipps, welche unbedingt beachtet werden müssen.

  • Wir empfehlen die Anlieferung eines DDP-Image. Dieses Format ist das zuverlässigste, da digitlale Fehler wie bei einer CD-R ausgeschlossen sind. Unseren CD Pre-Mastering-Kunden stellen wir kostenfrei einen DDP-Player für Windows PC und MAC zu Verfügung.

    Um den DDP-Player zu aktivieren benötigen Sie unseren Key (Kennwort).Falls Sie Kunde sind oder es noch werden wollen beantragen Sie bitte den Key per Kontakt-Formular.

  • Bitte nur Markenrohlinge verwenden. KEINE CD-RW (Vor und nach dem Brennen optisch kontrollieren, oft lassen sich Probleme schon mit dem bloßem Auge erkennen.)
  • Kleine Brenngeschwindigkeit wählen
  • Die CD nicht bekleben oder etikettieren, und nur mit dafür vorgesehenem wasserlöslichen Stiften, leserlich beschriften. Z.B.: Katalog-Nr.: YXZ 001
  • Eine Audio-CD immer per Single Session (DAO Disk At Once) brennen
  • Datenspurformat Mode 1
  • CD-R muss abgeschlossen sein (finalisiert)
  • PQ Blatt beilegen (Tracks/Pausen/Zeiten etc.) Wenn die CD Textinformationen enthält, muss diese Tatsache im Protokoll angeführt werden (CD-Text, ISRC-Code für den entsprechenden Track, UPC/EAN etc.).
  • Verdeckte Spuren und Bonus-Spuren – Anforderung für nicht standardmäßige Bonusspur (Lied oder gesprochener Kommentar) verdeckt in der Pause vor der ersten Spur, müssen im Auftrag und in der Taskleiste angeführt werden (einschl. Bonuslänge).
  • Protokoll über die CD-R Fehlermessung beilegen, wenn vorhanden.
  • IMMER die CD auf eigenen normalen Audio-CD-Player mindestens einmal komplett mit einem guten Kopfhörer Kontrolle hören. So dass akustische, digitale Fehlergeräusche oder sonstiges möglichst ausgeschlossen werden können. Auch das Time-Display kontrollieren (Tracks/Time etc.). Bei CD-Text entsprechend kontrollieren. (Am besten Offline auf einem Player, mit dem die CD nicht gebrannt wurde). Es findet keine Audio-Kontrolle durch uns statt. Nach einer optischen Kontrolle der Ober- und Unterseite, die CD sicher verpacken. (Bitte darauf achten das sich die CD-Verpackung z.B. Jewelcase nicht öffnen kann, damit die CD nicht verrutschen und beschädigt werden kann.

Für technische Fehler und Kompatibilitätsprobleme, die auf Fehler beim Mastering-Prozess bzw. auf fehlerhafte Eingangsmedien zurückzuführen sind, übernehmen wir keine Haftung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok